Aktuelles aus unserer Saison 2014/2015:

Folgen Sie unserer Kampagne auf Facebook: Dort finden Sie aktuelle Artikel und Bilder rund um unsere Olympiakampagne!

ÜBER DIE U23-WM und EM


Nach dem wir nun Anfang Junli beide unsere Prüfungen erfolgreich absolviert haben, fuhren zur U23 WM in Thessaloniki (Griechenland). Schon bei der Fahrt hatten wir mit unerwarteten Problemen zu kämpfen, wodurch sich unsere Anreise um einen Tag verschoben hatte. Mit dem neuen Boot, das wir direkt vor der WM von unserem Club bekommen hatten, kamen wir sehr schnell gut zurecht.
Doch in der Regatta konnten wir unsere Leistungen nicht abrufen, so wie wir uns das erhofft hatten. Unsere bis dahin erworbenen Fähigkeiten hätten auf jedenfall für eine bessere Platzierung gereicht, jedoch konnten wir diese im Wettkampf nicht abrufen, vielleicht auch bedingt durch die Vorfälle, die sich auf der Fahrt ereigneten. Letztendlich belegten wir bei der WM den 24. Platz, was so gar nicht unseren Zielen entsprach.


Aus diesem Grund entschieden wir uns nach der WM eine Woche zu pausieren um auf andere Gedanken zu kommen, und das Ergebnis in Thessaloniki so zu akzeptieren. Jeder auf seine eigene Art, Simon ist sofort nach der WM nach Hause geflogen, Patrick ist mit den anderen deutschen Seglern schon an den EM Ort in Bulgarien gereist um dort surfen zu gehen.

Ein Tag vor der U23 EM in Bourgas (Bulgarien) trafen wir uns dann beide wieder um gemeinsam bei der Europameisterschaft um eine Medaille mitzukämpfen. Wir waren uns bewusst, dass man die Performance auf dem Wasser nicht von jetzt auf gleich ändern kann, doch nichts desto trotz gingen wir mit breiter Brust an den Start und fanden schnell in den Wettkampf hinein. Wir konnten uns über die Qualifikationsläufe immer weiter steigern und gewannen sogar das 5. und letzte Qualifikationsrennen.

Auf Platz 10 liegend gingen wir dann in die Final Races. Mit einem starken Endspurt am letzten Tag konnten wir uns sogar auf Platz 9 liegend für das Medal Race qualifizieren, was für uns enorm wichtig war. Wir sind wieder in den Top Ten von Europa angekommen! Klar haben wir nach unserem 4. Platz bei der WM letztes Jahr mehr erhofft, aber im Sport gibt es Höhen und Tiefen, manchmal werden diese auch von äußeren Umständen beeinflusst, die meist wenig mit dem eigentlichen Sport zusammenhängen.

Doch das Fazit ist klar definiert! Wir wissen, dass wir es drauf haben mit der Weltspitze mitzuhalten. Doch nun ist erstmal Segelpause angesagt. Patrick wird knapp drei Wochen im Kilinikum in Friedrichshafen arbeiten, und Simon wird kommende Woche in der Segelbundesliga für den WYC an den Start gehen.

Das Training bleibt in dieser Zeit definitiv nicht aus, aber andere Faktoren, wie Entspannung und Freunde rücken mehr in den Fokus.


Wie es mit der Saison weiter geht wissen wir noch nicht so genau, eventuell werden wir im Herbst versuchen bei der Herren-Weltmeisterschaft in Haifa (Israel) an den Start zu gehen. Jedoch wissen wir noch nicht genau ob wir die nötigen Mittel zur Verfügung haben, um an diesem wichtigen Event teilzunehmen.

Doch unabhängig davon, wo die Reise im September hin geht wissen wir beide, dass wir uns nicht verstecken müssen, sondern weiter für unseren Traum kämpfen müssen!  Über die vergangenen Ergebnisse können wir uns zwar aufregen, jedoch ist es viel wichtiger aus ihnen zu lernen und zu erkennen weswegen es dazu kam.


Auch wenn wir bei der U23 Europameisterschaft keine Medaille gewinnen konnten, so konnte man trotzdem eine klare Leistungssteigerung in den Rennen erkennen, die Lust auf mehr machen.


Danke hierbei nochmals an alle, die uns dieses Jahr unterstützt haben, vor allem einen riesigen Dank an den Württembergischen Yacht-Club, ohne den wir nicht die Saison so hötten nicht absolvieren können.


Wir freuen uns auf die kommenden Segeltage!


Simon und Patrick

Deutscher Juniorenmeistertitel Nummer 2:

Nach 7 Wettfahrten bei wechselnden Bedingungen konnten wir uns klar gegen die Konkurrenz durchsetzen und haben den Titel vom Vorjahr souverän verteidigen können!


Erstes Saisonziel erreicht :)



20.05.2014: Projekt Titelverteidigung in Kiel

Nach der Coach Regatta hier in Kiel, die wir auf Platz 3 beenden konnten, sammeln wir morgen an unserem freien Tag noch mal alle Kräfte um Samstag fit und erholt unsere Titelverteidigung bei der deutschen Juniorenmeisterschaft anzutreten !

Davor steht noch das Ausbaugespräch unseres neuen Bootes an ! Wir freuen uns darauf :)

09.-14.11.2014: CASCAIS PORTUGAL
Nach einer zweiwöchigen Uni- Phase sind wir nun schon seit drei Tagen fleißig in Cascais trainieren. Das Wetter war recht regnerisch bis jetzt, aber die Bedingungen zum Segeln sind wirklichklasse hier! Ein weiterer Vorteil ist, dass die Portugiesen mit uns trainieren, die diese Bedingungen wirklich gut beherrschen und wir dadurch einen sehr guten Vergleich haben!
Am Freitag heißt es zwar leider wir ab in die Heimat, aber die Eindrücke die wir mitnehmen sind einmalig!

02.11.2014: UNILEBEN IN KONSTANZ UND ESSLINGEN GENIEßEN

Nach dem wir nun beide angefangen haben zu studieren vertreiben wir unsere segelfreie Zeit in der Universität Konstanz bzw. der Hochschule in Esslingen! Simon hat momentan noch ein relatives leichtes Leben wohingegen Patrick schon für die ersten Prüfungen lernen muss! Lange ist es nicht mehr bis wir wieder aufs Wasser kommen, ab dem 07.11. gehts los in Richtung Süden! Erstes Ziel ist Cascais in Portugal! 

19.10.2014: WARNEMÜNDE

Nach einer 1-tägigen Universitätsphase hatten wir nun heute endlich wieder unseren ersten Trainingstag hier in Warnemünde. 6 Tage werden wir nun mit der deutschen und der schweizer Spitze trainieren und weiter an unsern Fähigkeiten arbeiten!

06.10.2014: DEUTSCHE MEISTERSCHAFT:

Mit einem packenden Finale im Medal Race ist die Deutsche Meisterschaft 2014 zu Ende gegangen.
Nach den 7 Rennen beendeten wir die Regatta auf Rang 4 bei den Herren, knapp hinter den Brüdern Autenrieth. Wir sind mit unserer erbrachten Leistung mehr als zufrieden und sehen positiv in die Zukunft!

02.10.2014: DEUTSCHE MEISTERSCHAFT TUTZING

Gestern hat hier in Tutzing die Deutsche Meisterschaft für die 470er Klasse begonnen. Nach dem am ersten Tag der WInd uns leider einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, konnten wir heute bei Sonne und 3 Beaufort 4 Läufe fahren.

Mit den Plätzen 6,3,14,3 liegen wir derzeit auf Rang 5. Morgen ist der 1. Start um 11 Uhr!

16.09.2014: BODENSEEMEISTERSCHAFT

Vergangenes Wochenende fand der 4. Lauf der Bodenseemeisterschaft der J70-Klasse in Überlingen am Bodensee statt, wo Patrick mit dem Team WYC an den Start ging. Nach 5 gewerteten Rennen hatten sie den Sieg sicher in der Tasche und konnten als Gewinner nach Hause fahren!

So schön kann segeln am Bodensee sein!

27.08.3014: 6-WÖCHIGE FREIE SEGELZEIT

Nach dem 7. Platz bei der Junioreneuropameisterschaft in Gdynia ist für uns der letzte Wettkampf der Siason 2013/14 zu Ende gegangen, und unsere Boote sind nun in die Werkstatt gefahren worden! Patrick macht in der Zeit sein 6-wöchiges Vorpraktikum für sein Maschinenbaustudium, das Ende September beginnt.

17.08.2014: JEM GDYNIA

Mit einem guten 5. Platz und einem leider unglücklichen 14. Platz haben wir uns für das morgige Medal Race qualifizieren können! Von Platz 7 aus starten wir in das Rennen und können leider nur noch maximal 5. werden.
Wir werden sehen, wie es morgen wird, denn laut Windfinder ballert es!!
Start ist morgen um 14 Uhr!

13.08.2014: 1. TAG JEM GDYNIA

Heute haben wir bei mittleren und drehenden Bedingungen 2 Wettfahrten segeln können. Für uns liefen diese Rennen mehr oder weniger gut mit den Plätzen 7 und 10 befinden wir uns derzeit auf dem Gesamtplatz 5 und schauen hoffnungsvoll auf die nächsten Rennen!
Morgen ist um 12 Uhr der erste Start.

 

11.08.2014: JUNIORENEUROPAMEISTERSCHAFT GDYNIA (POLEN)

Heute haben wir beide einen Ruhetag eingelegt um unsere Kräfte für den bevorstehenden Wettkampf zu sammeln. Morgen werden wir nach der Vermessung aber noch einmal aufs Wasser gehen um nochmals alle Einstellungen durchzugehen. Wir hoffen es hält und passt alles um gleich am 1. Tag voll zu attackieren!

Wir freuen uns auf die Meisterschaft!

08.08.2014: AUF DEM WEG VON WARNEMÜNDE NACH GDYNIA
Nachdem wir 4 Tage mit Udi und zwei anderen Teams in Warnemünde trainiert haben, fahren wir nun endlich nach Polen zur Junioreneuropameisterschaft. Die Windprognosen sehen zwar nicht allzu rosig aus, jedoch stimmt das Wetter und die Organisation!
Morgen gehen wir hier aufs Wasser und hoffen auf gute Bedingungen!

 

 

24.07.2014: FRIEDRICHSHAFEN

Unser Teamlogo ist endlich fertig entworfen! Danke an Tim Federspiel der mir bei der digitalen Realisierung geholfen hat! Ich hoffe es gefällt euch allen und wem es nicht gefällt der schaut einfach weg!
Die Teamkleidung werde ich auch bald online stellen.

Wem sie gefällt der meldet sich und kann sie bei uns bestellen.

19.07.2014: FRIEDRICHSHAFEN
Nach unserer 24h Fährfahrt und einer Autopanne, wodurch Patrick mit einem anderen Auto nach München fahren musste sind wir jetzt beide wieder daheim!
Jetzt ist erstmal bis Montag Urlaub angesagt um die letzen 4 aufregenden Segelwochen zu verdauen.
Dann geht es aber auch schon wieder direkt mit der Vorbereitung für die Junioreneuropameisterschaft in Gydnia los! Wir freuen uns drauf !

15.07.2014: EUROPAMEISTERSCHAFT ATHEN

Gestern hatten wir den letzten Segeltag hier bei der EM in Athen. Dieser war wieder sehr schwierig zu meistern, da der Wind drehte und drehte mal gings über links dann kams doch wieder von rechts aber alles in allem sind wir nicht mit unserer Leistung zufrieden. Dennoch konnten wir wieder viel aus der Regatta mitnehmen, vor allem an Techniken der anderen und hoffen es bei der Junioreneuropameisterschaft schon anwenden zu können!

Jetzt ist erstmal zwei Wochen Segelpause angesagt bevor wir mit Autenrieths und dem israelischen Trainer zum Training nach Warnemünde gehen!

11.07.2014: TAG 1 UND 2 EUROPAMEISTERSCHAFT ATHEN

Es ist wirklich schwierig hier in Athen zu segeln, die verschiedenen Windsysteme die hier zu Gange sind lassen den Wind von rechts nach links drehen. Aus diesem Grund hat es auch an den beiden Qualifikationstagen den ein oder anderen ziemlich verrissen.
Wir sind mit unseren vier Läufen ( 30. Platz (Streicher) ; 18. Platz; 9. Platz ; 21. Platz) recht zufrieden, aber haben damit das Gold Fleet leider knapp verpasst. Derzeit befinden wir uns auf Rang 39 und gehen somit als 2. vom Silberfleet morgen in die Rennen!

09.07.2014: EUROPAMEISTERSCHAFT ATHEN

Nachdem wir bei den "jungen Wilden" ein super Ergebnis erzielen konnten, dürfen wir morgen mit den Großen um die Wette segeln.
Nach der heutigen Vermessung waren wir nochmal für eine kurze Session auf dem Wasser und haben dann den Abend bei der wirklich schönen Eröffnungsfeier im Yachthafen ausklingen lassen.

Nun freuen wir uns aber nun endlich auf die Läufe morgen hier in Athen.
Um 12 Uhr Ortszeit ist Start wir hoffen auf gute Bedingungen und faire Läufe!

 

03.07.2014: 6. TAG DER JWM IN CERVIA

Heute stand der letzte Lauf der WM auf dem Programm! Ein Rennen, 30 Minuten und nur noch die besten 10 Boote dürfen teilnehmen!
Bei dem sogenannten " Medal Race " kamen wir wieder nach einem sehr guten Start als erster an der Luvtonne an. Diese Führung konnten wir jedoch nun bis zum Ziel verteidigen und beendeten das Medal Race auf Rang 1. Mit diesem Ergebnis haben wir uns den 4. Platz bei der JuniorenWM gesichert und können nun voller Freude feiern gehen

02.07.2014: 5. TAG DER JWM IN CERVIA

Heute lief es für uns wieder richtig richtig gut! Bei mittleren und leicht oszillierenden Winden konnten wir uns in beiden Läufen auf Platz 2 segeln. Nur Jordi konnte uns heute bremsen und mit seinen 2 1. Plätzen heute ist er auch vorzeitig Weltmeister geworden!
Auch wir haben uns mit den sehr guten Läufen nach vorne gesegelt und liegen nun auf Rang 4.
Morgen steht noch das Rennen der besten 10 an und dann schauen wir mal wo wir am Ende stehen!

Unser Ziel (Top 10) haben wir schon einmal souverän erreicht!!

 

01.07.2014: 4. TAG DER JWM IN CERVIA

Nach dem heutigen Tag waren selbst die Einheimischen hier von ihrem Revier an der schönen Adria verwirrt. Riesige Wellen und Wind mit bis zu 23 Knoten bescherte uns der Wettergott heute. Die Bedingungen wären für uns eigentlich perfekt gewesen, jedoch hatten wir mit Trimm- und Speedproblemen zu kämpfen, vor allem in unserem ersten Lauf, in dem wir nicht über einen 21. Platz hinauskamen. Im zweiten Lauf ging es dann, jedoch war es weiterhin schwierig mit unseren Konkurrenten mitzuhalten und so beendeten wir das letzte Tagesrennen auf Rang 14.
Morgen wird nochmal attackiert damit wir uns für das Rennen der besten 10, das am 3. Juni stattfindet qualifizieren können!!

 

30.06.2014: 3. TAG DER JWM IN CERVIA

In den heutigen drei Rennen konnten wir unsere gute Performance des Vortages fortsetzen ( 1.Rennen: Platz 6 / 2. und 3. Rennen: jeweils Platz 2) und haben uns in der Gesamtwertung von Platz 15 auf 7 verbessert!

 

29.06.2014: JUNIORENWELTMEISTERSCHAFT IN CERVIA

Gestern hat die Juniorenweltmeisterschaft hier in Cervia endlich begonnen. Mit Sommer Sonne Sonnenschein starteten wir gestern in die ersten Rennen, welche für uns sehr bitter endeten einen 34. und einen 40. Platz in der Wertung warf uns bis fast ans Ende des Feldes zurück. Wir hatten 4 Kreuzen zu bewältigen und waren 4 Mal auf der falschen Seite. Auch an den Starts sind wir zu defensiv gewesen und haben prompt die Quittung dafür bekommen!
Doch heute lief es wieder richtig gut in den zwei Läufen heute konnten wir uns mit einem Laufsieg und einem 6.Platz auf Rang 15 in der Gesamtwertung verbessern!

24.06.2014: CERVIA

Nachdem wir zu Hause eine fantastische Woche "Urlaub" hatten, in der Simon und ich nun doch zusammen auf einem Schiff die "Rundum 2014" gesegelt haben, sind wir nun heute gegen 22 Uhr wieder in unserem WM Revier angekommen. Im Gegensatz zum Vortraining letzte Woche haben sich nun doch schon mehr Boote im Clubgelände eingefunden !
Morgen geht es dann mit den lockeren Vorbereitungstagen los und wir hoffen auf schön Wetter und super Wind!

16.06.2014: CERVIA ITALIEN
Wir sind nun schon seit 3 Tagen in Cervia um uns auf die dort stattfindende Juniorenweltmeisterschaft vorzubereiten. Leider macht uns aber das Wetter nun schon seit 2 Tagen einen Strich durch die gut geplante Vorbereitungsphase. Aufgrund von der extrem großen Welle ist es nicht möglich vom Strand abzulegen und so sind wir nun schon seit 2 Tagen verdammt auf weniger Welle zu hoffen!
Mit ein bisschen Sport und Theorie vertreiben wir uns die Zeit hier in Cervia!
EIn paar Bilder von Cervia gibt es in unserer Galerie :)

 

DEUTSCHER JUNIORENMEISTER 2014 !!!
Wir haben es geschafft!

Unseren ersten Titel in der 470er Klasse Deutscher Juniorenmeister 2014 .
Wir sagen danke an alle die uns unterstützt haben, aber vor allem dem Württembergischen Yacht-Club!

YOUNG EUROPEANS SAILING:
Nach 4 Läufen hier in Kiel sind wir mit den Plätzen 1,3,4,5 auf Rang 2 als bester Deutscher!
Morgen ist der letzte Tag und wir hoffen, dass wir unsere Serie von gestern fortsetzen können!

02.06.2014: KIEL SCHILKSEE
Die Vorbereitungen für die YES sind in vollem Gange! Mit unserem Trainer Roman Schütt werden wir nun noch die kommenden Tage nutzen, um uns auf unseren 1. nationalen Höhepunkt vorzubereiten!

Drückt uns die Daumen!

 

01.06.2014: FRIEDRICHSHAFEN

Nach einer Woche Konditionstraining in Seemoos, wo man auch mal ab und zu mit Surfbrett oder J70 aufs Wasser gekommen ist, geht es nun endlich wieder zum Segeln und zwar nach Kiel. Dort wird am kommenden Wochenende im Rahmen des "Young Europeans Sailing"der deutsche Juniorenmeister ermittelt.

Wir hoffen, dass wir eine Medaille gewinnen werden und sind gespannt auf die Bedingungen dort, denn letztes Jahr hatten wir mehr als gar keinen Wind!

 

19.05.2014: DELTA LLYOD REGATTA MEDEMBLIK

Heute haben wir die letzten Vorbereitungen für die die Delta LLyod Regatta beenden und freuen uns nun auf 9 spannende Wettfahrten!

Der Wetterbericht sagt wenig Wind für morgen an, mal sehen wies morgen aus sieht!

16.05.2014: MEDEMBLIK
Heute sind Patrick und Trainer Robert Remus nach Medemblik zur Delta Llyod Regatta aufgebrochen!
Ohne Simon, da der erst noch nach Kroatien fliegen muss und das Auto von seinen Eltern sicher nach Harresheim zurück fahren muss! Aus diesem Grund kann Simon erst ab Sonntag beim Vortraining zum Euro Cup teilnehmen. Bis dahin darf Patrick den Jungs aus Bayern beim Segeln zuschauen!

11.05.2014: FRIEDRICHSHAFEN
Seit 14 Uhr sind wir nun wieder zu Hause in Friedrichshafen angekommen.

Am letzten Regattatag haben wir noch einmal einen 10. Platz ersegelt und haben damit die Olympic Garda Week auf dem 16 Platz beendet. In der Juniorenwertung haben wir sogar den 2. Platz belegt und sind mit diesem Ergebnis recht zufrieden.

In 5 Tagen gehts dann wieder weiter zum nächsten Eurosaf Cup in Medemblik.

Wir hoffen auf gute Ergebnisse!

 

10.05.2014: OLYMPIC WEEK GARDA
Nach 6 Läufen befinden wir uns derzeit auf dem 16. Platz (von 34 Teilnehmern) und sind damit bestes Juniorenteam!
Heute werden die letzten zwei Läufe gesegelt, bevor morgen die besten 10 Boote im Medalrace um den Sieg fahren werden!

Gestern hatten wir noch einen harten Crash mit den Australiern in dem unser Boot stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, dennoch konnten wir nach zwei Strafkringeln die Wettfahrt fortsetzen.


Außerdem haben wir gestern noch einen Lauf hoch zur Kapelle St. Barbara gemacht, um unsern Puls nach dem Segeln noch etwas hochzutreiben! Nach 250 Höhenmeter sind wir dann endlich an unserm Ziel angelangt! Super Aussicht dort oben!

07.05.2014: OLYMPIC WEEK GARDA

Mit einem 4. und einem 18. Platz sind wir heute in die Olympic Week in Riva gestartet und befinden uns damit auf Platz 11 in der Gesamtwertung!

04.05.2014: RIVA DEL GARDA
Heute morgen sind wir Richtung Riva aufgebrochen, um dort an dem ersten Euro Cup der Saison 2014 teilzunehmen. Mit dabei ist unser neu angeworbener Trainer Roman Schuett!
Wir hoffen auf super Bedingungen und freuen uns auf die Rennen!

27.04.2014: FRIEDRICHSHAFEN
Nach einer 10-stündigen Autofahrt sind wir heute morgen sicher mit unseren zwei Autos, unserem Boot und unseren 3 Masten in Seemoos angekommen! Wir hoffen, dass wir ab jetzt nicht mehr liegen gebliebene Autos zurück nach Deutschland fahren müssen! Aber unter uns zwei Autos dabei zu haben ist echt nicht schlimm, da man dann noch mehr Gepäck von A nach B fahren kann!

 

26.04.2014: WORLD CUP HYÈRES

Nach 5 langen Regattatagen ist nun auch der World Cup hier in Hyères zu Ende gegangen. Am letzten Tag haben wir noch einmal zwei gute Ergebnisse eingefahren und beenden die Regatta auf Rang 66.

Mit dem Ausgang der Regatta sind wir recht zufrieden, da wir unsere inhaltlichen Ziele erreicht haben und die Platzierung von vorn herein zweitrangig war.

Nun geht es erst einmal wieder nach Hause, von wo aus wir aber schon wieder in einer Woche an den Gardasee fahren werden, um uns auf den Europa Cup in Riva vorzubereiten!

 

 

23.04.2014: WORLD CUP HYÈRES

Heute haben wir endlich wieder die Gelegenheit ein kurzes Update über den Verlauf der Regatta zu geben.

Nach 7 Läufen befinden wir uns momentan auf dem 64. Platz. Trotz des eher durchwachsenen Ergebnisses können wir immer besser mit den anderen Mithalten. Zeitweise konnten wir sogar die Luvtonne unter den Top 15 erreichen! Dennoch bleibt noch Luft nach oben aber wir verbessern uns von Tag zu Tag heute konnten wir im letzten Lauf einen 13. Platz ersegeln, was bis jetzt unser bestes Ergebnis hier in Hyères war.
Wir freuen uns auf die verbleibenden zwei Tage und hoffen, dass wir die 50er Marke noch knacken!

 

 

20.04.2014: WORLD CUP HYÈRES

Morgen geht der dritte World Cup des Jahres endlich los! Nach einem 6 tägigen Trainingsblock hier in Hyères blicken wir hoch motiviert auf die kommenden 5 Wettfahrttage. Start ist morgen um 11 Uhr wir freuen uns drauf!

15.04.2014: HYÈRES

Nach 5 Tagen Bootsbau in Friedrichshafen sind wir nun schon wieder seit gestern in Hyères um uns auf den  letzten World Cup der Saison 2013/2014 vorzubereiten! Wir hoffen auf erfolgreiche Rennen!

06.04.2014: WORLD CUP MALLORCA
Gestern ist auch schon wieder unser erster World Cup hier auf Mallorca zu Ende gegangen. Während der Regatta konnten wir leider keine Updates posten, da wir kein Internet in unserer Wohnung hatten. Dafür entschuldigen wir uns!
Doch nun haben wir wieder ein bisschen Internet und können euch unsere Eindrücke des World Cups erzählen. Nach 6 Tagen Regatta konnte man ganz gut einschätzen, auf welchem Stand man sich befindet. Mit dem Endergebnis ( 69. Platz) sind wir nicht wirklich zufrieden, doch war uns schon von vornherein klar, dass wir im Männerfeld mit unserem derzeitigen Trainingsstand und unserer Erfahrung nicht mithalten können. Doch abgesehen von den Ergebnissen haben wir gemerkt, dass wir mit den Herren vom Speed her sehr gut mithalten können, auch auf Vorwindkurs sind wir meist schneller als all die anderen um uns herum! Das gibt uns natürlich Auftrieb, um auch an unseren Schwächen zu arbeiten, da wir wirklich sehen, dass es geht wenn alles passt!
Mit diesen Erfahrungen versuchen wir es in zwei Wochen beim World Cup in Hyeres noch einmal und hoffen, dass wir noch mehr Erfahrung sammeln !!

30.03.2014: WORLD CUP MALLORCA
Nach einem erholreichen Vermessungs- und Reparaturtag beginnt morgen nun endlich unser erster gemeinsamer World Cup! Wir freuen uns auf das hochrangige Feld und hoffen, dass wir mithalten können.

25.03.2014: EL ARENAL
Gestern sind Simon und ich wieder nach Mallorca gereist, um uns weiterhin auf unseren ersten Weltcup hier in Mallorca vorzubereiten. Heute hatten wir bis 34 Knoten Wind und eine extrem große Welle, dennoch sind wir knappe zwei Stunden auf dem Wasser gewesen!
Morgen geht es weiter bei Wind, wir freuen uns drauf!

23.03.2014: FRIEDRICHSHAFEN
Übers Wochenende sind wir für die Jahreshauptversammlung nach Hause geflogen, um dort unseren Stiftungspreis der königlichen Hoheit entgegen zu nehmen! Es war wie immer ein tolles Gefühl !
Über das Wochenende waren dann Simon und die anderen Seglerkollegen auf der neuen J70 unseres Clubs segeln, während Patrick für die Laserumsteiger Training geben durfte!

Morgen geht es aber endlich wieder zurück nach Mallorca, wo wir das Training im 470er wieder aufnehmen werden!

18.03.2014: PALMA DE MALLORCA
Nach der dreitägigen Vorbereitungsregatta für den World Cup hier in El Arenal ist Simon nun erstmal in die Schweizer Berge zum Ski fahren geflüchtet, um noch mal den Kopf frei zu bekommen vor dem ersten großen Test des Jahres. Patrick vertreibt sich derweil die Zeit auf dem Surfbrett im Mittelmeer! Ab Freitag sind wir jedoch beide wieder pünktlich für die alljährliche Jahreshauptversammlung des WYC in Friedrichshafen!
Wir freuen uns drauf und hoffen auf einen schönen Abend!

13.03.2014: PALMA DE MALLORCA

Nach 8 Tagen Training hier im 17. Bundesland von Deutschland beginnt nun morgen endlich die ATC Regatta hier in Mallorca! Da wir in unserer Wohnung leider kein Internet haben, sind unsere Updates momentan ziemlich unregelmäßig, aber wir hoffen öfter Internet zu finden!
Unsere Wohnung hier in Mallorca ist der hammer mit Blick über die gesamte Bucht von Mallorca!
Bis Sonntag geht noch die ATC Regatta und ab Dienstag haben wir dann erstmal Urlaub!

27.02.2014: FRIEDRICHSHAFEN
Unser fast neues Boot ist da!!:)
Recht herzlichen Dank an den SMCÜ, der uns ihr neustes Boot im Stall zur Verfügung stellt für die Saison 2014!

Das Boot wird nun aber erstmal in der Garage bleiben, da unser anderes Boot schon in Mallorca ist!
Dennoch hoffen wir, dass es bei der Deutschen Meisterschaft in Travemünde zu seinem ersten Einsatz kommt!

17.02.2014: FRIEDRICHSHAFEN
Die erste Woche zu Hause ist angebrochen und wir haben viel vor!
Nicht nur im sportlichen und theoretischem Sinne, sondern auch in Form von Organisation, Planung und Studiumsvorbereitung.

Ebenfalls ist die Sponsorensuche wieder aktuell, da wir tatkräftige Unterstützung in der Realisierung unserer Ziele in der Saison 2013/2014 benötigen!

 

12.02.2014: FRIEDRICHSHAFEN

Nach einer windreichen Woche in Barcelona sind wir nun schon wieder zurück am schönen Bodensee!

Die Woche war für uns sehr lehreich, da wir endlich mal wieder mehr als 3 Boote auf dem Wasser waren!

Wir hatten wieder riesigen Spaß und freuen uns nun schon sehr auf den bevorstehenden Monat auf Mallorca.
Doch bis dahin trainieren wir zu Hause fleißig weiter um an der ersten Regatta des Jahres fit zu sein !

08.02.14: BARCELONA

Seit gestern Mittag trainieren wir schon wieder fleißig vor Barcelona!
Nach einem sonnigen ersten Tag folgte heute ein sehr bedeckter aber auch windreicher zweiter Trainingstag.

Unsere derzeitige Trainingsgruppe ist sehr international: 5 Teams aus 5 verschiedenen Ländern!
Leider verlassen uns morgen schon wieder die Schweizer, aber wir sind sehr erfreut darüber dieses Team kennengelernt zu haben, da sie nicht nur nett und offen mit einem umgehen, sondern auch gute Trainingspartner sind!

31.01.2014: BARCELONA, ZÜRICH, FRIEDRICHSHAFEN

Der letzte Trainingstag ist wie immer auch der Reisetag zurück ins Ländle!
Mit dem Flieger ging es Richtung Zürich.

An diesem Reisetag haben wir fast alle Verkehrsmittel benutzt, nur die Kamele und Pferde blieben leider aus, aber sonst haben wir fast alles benutzt: Bus, Flugzeug, Zug und schließlich noch die Fähre über unsern schönen Bodensee!
Nun wird das Training bis zum 7.02. in Seemoos fortgesetzt!
Wir hoffen, dass unser Boot bis dahin wieder auf die Beine kommt!

 

30.01.2014: BARCELONA

Mit Ende des 6. Trainingstages gingen auch unsere Wassereinheiten in Barcelona zu ende, da unser Trainer Roman einen etwas größeren Schaden an unserem Boot reparieren muss! Somit war der letzte Tag in Barcelona gezeichnet von Theorie, Bootsbau und Reparatur!

27.01.2014: BARCELONA

Heute hatten wir traumhaftes Wetter hier in Barcelona!
Am Mittag kam der Wind zwar aus 3 verschiedenen Richtungen aber wir hatten unseren Spaß.
Es war mal etwas anderes wenn man mit 12 Knoten Vorwind runter rast und plötzlich und abrupt der Wind um 180°dreht.

Da wird der Spi innerhalb von wenigen Sekunden zum Bremsfallschirm!

 

20.01.2014: DIEDAMSKOPF
Da wir erst jetzt wieder Internet haben ein kurzer Nachtrag !
Am Mittwoch waren wir noch schön Ski fahren und Donnerstag ging es dann endlich wieder los in Richtung Barcelona! Dieses mal aber ganz Segler like mit dem Auto, d.h, 12 Stunden Fahrt und ordentlich Rückenschmerzen.

Nichtsdestotrotz sind wir gut in Barcelona angekommen und trainieren schon wieder fleißig auf dem Mittelmeer

 

19.01.2014: Friedrichshafen

Zurzeit trainieren wir dort wo es am Schönsten ist, nämlich zu Hause!
Seit unserer Rückkehr am Donnerstag trainieren Simon und ich schon wieder fleißig an unserer Kondition und an unseren mentalen Fähigkeiten! Wir hoffen, dass wir unsere Hausaufgaben aus Barcelona mehr als zufriedenstellend absolviert haben!
Noch 3 Tage müssen wir im kalten Deutschland schwitzen, dann fahren wir endlich wieder mit unserem Trainer Roman nach Barcelona!

16.01.2014: Flughafen Barcelona
Man merkt, dass Segeln in Spanien einen anderen Stellenwert hat. Dort kommen sogar die Segler ins Fernsehen! Ein spanischer Sender hat die Highlights vom Palamos Christmas Race in einem Video zusammengefasst, und bescherte uns somit unseren ersten Fernsehaufritt echt cool!

15.01.2014: Flughafen Barcelona

Nach 6 Tagen Training endet dieser 2. Trainingsblock in Barcelona leider auch schon wieder! Wir haben echt viel gelernt und wissen jetzt auch, dass wir in den 9 Tagen bis zum nächsten Trainingsblock stark an unseren mentalen Fertigkeiten arbeiten müssen! Aber jetzt fliegen wir erst einmal zurück nach Deutschland und verbringen eine Nacht in München, bis wir dann morgen früh mit dem Fernbus nach Hause fahren können!

12.01.2014: BARCELONA

So gefällt uns der Sommer! Ehh Tschuldigung der Winter! Ärmellos ins feuchte Nass!
Heute hatten wir sonnige 18 Grad mit bisschen Wind, da fragt man sich was man sich als Schönwetter-Segler vom Bodensee sonst noch wünschen soll?!

10.01.2014: BARCELONA
Heute morgen sind wir wieder sicher in Barcelona gelandet!
Nach einer kurzen Besprechung konnten wir schon unsere erste Trainingseinheit absolvieren bei ca. keinem Wind, aber lernen kann man auch was bei keinem Wind!
Trotzdem hoffen wir, dass morgen mal mehr Wind kommt.

9.01.2014: AUF DEM WEG NACH FREIBURG
Nach einer aktiven Pause von 5 Tagen sind wir wieder auf dem Weg nach Barcelona!
Morgen Mittag beginnt wieder die erste Trainingseinheit vor Barcelona!
Da Robert leider keine Zeit hatte uns zu trainieren, freuen wir uns nun umso mehr, dass wir Roman Schütt als Trainer für diesen und den nächsten Trainingsblock mobilisieren konnten!

 

30.12.2013: BARCELONA
Nach den weihnachtlichen Festtagen sind wir schon wieder fleißig am Trainieren!
Seit 27.12.13 sind wir am katalonischen Stützpunkt in Barcelona, bis jetzt hatten wir jeden Tag richtig schönen Wind und auch super Wetter!:)

Zurzeit sind wir in der absoluten Testphase, wir wechseln täglich die Segel und auch die Trimms!
Wir hoffen, dass am Ende auch was gutes raus kommt!

21.12.2013: PALAMOS

Heute ist auch schon wieder das Palamos Christmas Race zu ende, zumindest für uns, da wir uns nicht für das Medal Race (Top10) qualifizieren konnten. Die heutige Wettfahrt konnten wir auf Platz 28 beenden. Unsere Segeltaktik ist aufgegangen, nur an den Tonnenrundungen kamen wir immer wieder in Pulks, die uns viele Positionen kosteten. Dennoch sind wir mit unseren Leistungen hier zufrieden!
Morgen geht es noch einmal für eine kurze Trainingssession aufs Wasser und dann gehts über die Feiertage mal wieder kurz nach Hause!

Schöne Weihnachten euch allen !

20.12.2013: PALAMOS
Gestern sind wir nochmal drei Wettfahrten gesegelt. Außer einem groben Ausrutscher, waren wir mit unserer Leistung zufrieden. In der letzten Tageswettfahrt konnten wir sogar einen 9. Platz ersegeln, worüber wir uns sehr freuten!
Heute hat es leider ziemlich viel Wind, was mit einem Tiefdruckgebiet über den Balearen zusammenhängt!
Aus diesem Grund wurde der Start erstmals verschoben und wir hoffen, dass die 44 Knoten Wind und 4,5 Meter Welle schnell weniger werden!

18.12.2013: PALAMOS
Heute war der erste Tag des Palamos Christmas Race und man kann sagen, dass es schon ziemlich ab ging.
Mit insgesamt 64 Booten ist dies nach der diesjährigen JWM unsere bisher größte 470er Regatta.

Alle Europäer mit Rang und Namen nutzen diese letzte Regatta des Jahres um sich noch einmal untereinander zu messen.
Auch wir versuchen bei dem starken Feld Schritt zu halten und konnten heute aufjedenfall einen zufriedenstellenden 24. Platz ersegeln, der auf besseres Hoffen lässt.
Unser Ziel bei der Regatta ist es unsere Startperformance zu verbessern.
Naja heute hat das dann nich so gut geklappt aber morgen versuchen wir uns noch viel stärker auf den Start zu konzentrieren!

16.12.2013: PALAMOS
Nach zwei Tagen Palamos ziehen wir Bilanz:

- 4 Stunden gesegelt

- 2 Stunden Wakeboarden

- 3 Stunden Bootsbau

Tolle Bilanz aber die Segelstunden sollten sich noch erhöhen, da in den nächsten Tagen mehr Wind vorhergesagt ist, als es die letzten zwei Tage hatte.

14.12.2013 PALAMOS:

Heute Morgen sind wir pünktlich um 8:25 Uhr in Barcelona gelandet, und sind nun mit Authenrieths weiter nach Palamos gefahren, wo wir ab morgen für das Palamos Christmas Race trainieren werden!
Unsere Wohnung ist schlicht, gemütlich und hat sogar Internet ! Super Vorraussetzungen also für unseren 9-tägigen Trainingsblock

10.12.2013 FRIEDRICHSHAFEN:
Vor zwei Tagen noch in Imperia gestern in Palamos und heute wieder in Friedrichshafen.

Die Zeit vergeht und schon wieder ist die Imperia Winter Regatta vorbei! Wir konnten viele Erkenntnisse aus der Regatta ziehen, vor allem bei wenig Wind und Welle. Unsere 10 Wettfahrten haben wir in den 4 Regattatagen souverän durchziehen können, und am Ende landeten wir in dem stark besetzten Feld auf Rang 19. Doch das Ergebnis ist nebensächlich, die erworbenen Erkenntnisse über Welle und Wind

sind viel wichtiger! Wir freuen uns am Samstag wieder nach Barcelona fliegen zu dürfen, um uns auf das Palamos Christmas Race vorzubereiten!

04.12.2013 IMPERIA:
Heute hatten wir den letzten Trainingstag vor der Imperia Winter Regatta.
18°C und schöne 10 Knoten Wind sind perfekte Bedingungen zum Segeln und

deswegen genießen wir hier jeden Tag !
Bevors wieder ins kalte Deutschland geht am 9.12.

 

2.12.2013 IMPERIA:

Der Blick aus unserem Appartement! Unbeschreiblich!

Aber leider spielt der Wind nicht so mit wie wir das wollen.

40 Knoten und mehr seit den letzten 2 Tagen aber wir hoffen, dass es morgen

segelbar sein wird. So lange genießen wir noch den Blick aufs Meer

Stopps der Saison 14/15:

07.11.- 14.07.2014:


Training Cascais Portugal

30.11.- 08.12.2014:

Olympic Regatta Gran Canaria

in Las Palmas

 

13.12.- 23.12.2014


Palamos Christmas Race

(Spanien)

 

26.12.2014 - 03.01.2015

Training Camp:

Gran Canaria

 

9.02.- 11.02.2015


Medizinische Untersuchung
in Hamburg

 

14.02.2015- 21.02.2015:

Bundeskadertraining
Palma de Mallorca (Spanien)

02.03.- 07.03.2015:


Bundeskadertraining

Palma de Mallorca (Spanien)

 

09.03. - 18.03.2015


Training Camp Mallorca

20.03.2015:


 Jahreshauptversammlung

Württembergischer Yacht-Club

23.03. - 27.03.2015:


Vorbereitung Eurocup Palma

29.03. - 05.04.2015:


Eurocup Palma de Mallorca

 

09.04. - 12.04.2015

 

Spring Cup Marseille

 

20.04. - 26.04.2015


World Cup Hyères (Frankreich)

 

11.05. - 20.05.2015:

Training Camp Aarhus (Dänemark)

 

23.05. - 25.05.2015


Deutsche Juniorenmeisterschaft

Kiel

 

25.05.2015 - 30.05.2015

Eurocup Medemblik (Niederlande)

 

06.06. - 10.06.2015


Vorbereitung Europameisterschaft Aarhus

 

23.06. - 05.07.2015


Europameisterschaft Aarhus

 

09.07. - 12.07.2015


Deutsche Meisterschaft
Warnemünde

24.07. - 31.07.2015


Juniorenweltmeisterschaft

Thessaloniki (Griechenland)

 

06.08. 16.08.2015


Junioreneuropameisterschaft
Burgas (Bulgarien)



 

10.10. - 17.10.2015


Weltmeisterschaft

Haifa (Israel)